Samstag, 6. Mai 2017

Jung-Kiebitze schütteln Verfolger Poppenbüttel in der Meisterschaft ab

Im "Spitzenspiel" ihrer Meisterschaftsstaffel mussten die Jung-Kiebitze (6. E) bei ihrem "ärgsten" Verfolger, der 1. E vom SC Poppenbüttel, antreten.
Die Kiebitze erzielten kurz nach Spielbeginn nach einem Flankenlauf mit scharfer Hereingabe in den Strafraum des Gegners und direkter Ballabnahme den Führungstreffer ("schulmäßiger" Angriff und Abschluss). Nach zwei weiteren "schönen" Treffern (Kombination bis ins Tor und Fernschuss) war klar, dass Poppenbüttel den Sieg nicht mehr gefährden konnte. Auch wenn die Kiebitze dann im Laufe des Spiels durch riskantes Aufbauspiel aus der eigenen Abwehr heraus Poppenbüttel noch zu Toren verhalf. So konnte Poppenbüttel auf 1 : 3 und, nachdem die Kiebitze durch zwei Tore auf 1 : 5 davongezogen waren, auf 2 : 5 bis zur Halbzeitpause verkürzen.
Aber die Kiebitze spielten nach der Pause ihren "Stil" weiter und kamen noch zu sechs weiteren Treffern. Sie ließen es sich aber auch nicht nehmen, Poppenbüttel noch einen dritten Treffer in der eigenen Abwehr vorzulegen.
Der Spielfreude von den Kiebitzen war Poppenbüttel letztendlich nicht gewachsen und so verloren sie deutlich 3 : 11.
Die manchmal "fahrlässige" Spieleröffnung der Kiebitze kann bei spielstarken Gegnern auch mal "ins Auge gehen". Ansonsten war es eine überzeugende Vorstellung.

Nachtrag: Das Spiel wurde im Nachhinein nach einem berechtigten Protest von Poppenbüttel (lTrainer hatte leider festgespielte Spieler eingesetzt - sorry) mit 3 : 0 für Poppenbüttel gewertet.

Keine Kommentare: