Sonntag, 5. Juni 2016

Kiebitze unterliegen im Spitzenspiel bei Dersimspor

Leider mussten die Kiebitze bei dem Spitzenreiter der Staffel, der 2. E von Dersimspor, ersatzgeschwächt antreten. Dersimsport verfügt über eine Reihe von großen, kräftigen, aber auch technisch starken Spieler, die mit Weitschüssen direkt aufs Tor oder aber auch vors Tor gezogen ihr Heil suchten. Wegen der großen Hitze wurde das Spiel in vier Viertel gespielt; d.h., nach Hälfte der 1. und 2. Halbzeit wurde eine kurze, zur Halbzeit eine längere Pause eingelegt. Den Kindern standen Wassereimer mit Schwämmen und Eiswasser zur Kühlung zur Verfügung.

Gleich zu Beginn der ersten Halbzeit setzte Dersimspor die Kiebitze unter Druck, so dass die geschwächte Abwehr der Kiebitze einige Male "ins Schwimmen" geriet. Dank guter Torwartleistungen konnte die Kiebitze aber einige Zeit ein Gegentor verhindert werden, bis es dann doch zur 1 : 0 Führung durch einen der großen Spieler von Dersimspor einschlug. Die Kiebitze verlegten sich auf Konter und mit ihrem schönsten Spielzug über rechts nach Vorne getragen und flach in den Strafraum gespielt, konnten sie zum 1 : 1 ausgleichen. Aber mit einem dieser Weitschüsse in den Strafraum der Kiebitze und Vollendung eines Angreifers ging Dersimspor prompt wieder in Führung und in die Halbzeitpause mit 2 : 1.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel der Kiebitze besser. Dersimspor zog sich zurück und ließ die Kiebitze kommen. Die Kiebitze spielten nicht wirklich gut, aber sie "erkämpften" sich Chancen und kamen durch ein etwas kurioses Kopfballtor zum 2 : 2 Ausgleich. Aber Dersimspor ließ die "Duplizität der Ereignisse" folgen bzw. die Kiebitze ließen sie zu. Wieder ein hart und weit geschossener Ball vors Tor der Kiebitze, ein Abpraller eines Spielers von Dersimspor und der Ball landete im Netz der Kiebitze zur 3 : 2 Führung für Dersimspor. Die Kiebitze versuchten dann noch erneut den Ausgleich zu erzielen. Aber Kraft und Selbstvertrauen schwanden, so dass Dersimspor kurz vor Schluss den 4 : 2 Siegtreffer durch einen Konter erzielen konnte.

Der Sieg für Dersimspor war verdient. Die Kiebitze hätten nur in Stärkstbesetzung gegen Dersimspor bestehen können. Dass Dersimspor den Kiebitzen Wassereimer zur Verfügung stellten, war eine wirklich nette sportliche Geste. Weniger sportlich verhielt sich der Trainer/Betreuer von Dersimspor, der permanent seine Spieler regelrecht zum aggressiven Spiel gegen die Kiebitze aufhetzte. Das Spiel wurde dadurch unnötig "giftig". Fouls wurden auf beiden Seiten begangen. Im Ergebnis waren es aber die Kiebitze, die auf dem Boden lagen und weinten. Der an sich sonst gute Schiedsrichter unternahm leider nichts dagegen, wollte aber auf Nachfragen das Verhalten des Trainer/Betreuers von Dersimspor und auch anderes (die Kinder von Dersimspor und uns gingen ohne Grußwort recht unfreundlich auseinander) in seinem Spielbericht aufführen.

Keine Kommentare: