Samstag, 13. Februar 2016

Kiebitze übezeugten in der Hauptrunde zur Hallenmeisterschaft 2015/16

In der Hauptrunde haben die Kiebitze durch eine überzeugende Leistung ihr wohl bestes Turnier in der Hallenmeisterschaft gespielt. Die Kiebitze drückten in allen Spielen aufs Tempo und bereits in der gegnerischen Hälfte auf die Gegenspieler, so dass sie häufig Ballverluste des Gegners erzwangen.

Das erste Spiel gegen die 2. E von Wandsetal, die das Nikolausturnier bei den Kiebitzen gewonnen hatten, war lange umkämpft. Wandsetal hatte auch seine Chancen, aber die Kiebitze waren insgesamt angriffslustiger und gewannen das Spiel knapp, aber verdient mit 1 : 0.

In das zweite Spiel gegen die 3. E vom TSV Buchholz 08 gingen die Kiebitze mit sehr viel Selbstvertrauen. Sie sahen ihre Spielweise bestätigt und hätten durchaus noch mehr als 3 Tore erzielen können, so dass Buchholz mit der  0 : 3 Niederlage noch gut bedient war.

Die 2. E vom HSV war zwar spielstark, aber auch sie hatten dem "Pressing" der Kiebitze nichts Entscheidendes entgegen zu setzen. Die Kiebitze mussten zwar kurz vor Spielende einen (zweifelhaften) Strafstoß hinnehmen, der aber vom HSV verschossen wurde. Ansonsten gerieten die Kiebitze selten unter Druck. So gewannen sie ihr drittes Spiel mit 3 : 0.

War im vierten Spiel schon ein wenig die Luft raus? Das Spiel der Kiebitze war bisher dominant, ist aber auch kraftraubend. Oder lag es daran, dass bereits zu diesem Zeitpunkt ihnen der Sieg in der Hauptrundengruppe nicht mehr zu nehmen war? Jedenfalls geriet im vierten Spiel gegen die 3. E von Sperber ihr "Pressing" und Angriffslust ein wenig ins Stocken. Sperber konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Folgerichtig endete das Spiel 0 : 0.

Die Spielweise der Kiebitze in der Hallenmeisterschaft, den Gegner schon in der gegnerischen Hälfte quasi in "Manndeckung" zu nehmen, ist nicht ohne Risiko, war aber zumindest am heutigen Tag der Schlüssel zum Erfolg. Nun versuchen sie, damit auch in der Vorschlussrunde eine gute Vorstellung abzugeben.

Keine Kommentare: