Sonntag, 11. November 2018

Herbstvorrunde mit Staffelmeisterschaft und Aufstiegsqualifiaktion - aber auch Pokal-Aus für die Kiebitze

Ein Saisonziel erreicht und ein Saisonziel verfehlt, das spiegelt auch die Leistungsschwankungen der Kiebitze in der Herbstsaison 2018 wider. Zum einen spielten sie mannschaftlich geschlossen mit taktischer Disziplin und Willen zum Sieg auf, zum anderen mangelte es ihnen es genau wieder daran, so dass Ordnung und spielerische Linie verloren gingen. Diese Phasen gab es nicht unbedingt immer von Spiel zu Spiel, sondern auch innerhalb eines Spiels.

Die Herbstmeisterschaft konnten die Kiebitze letztendlich deutlich für sich entscheiden. Nach dem eher mäßigen Auftaktspiel mit einem Unentschieden (1:1) gegen Rahlstedt gab es deutliche Siege gegen Victoria und Einigkeit (jeweils 7 : 0), einem verdienten Sieg mit der dazwischen liegenden besten Saisonleistung gegen den VFL Pinneberg (4 : 2) und einem in der zweiten Halbzeit erzwungenen Sieg gegen TuS Aumühle-Wohltorf (3 : 1), die den Kiebitze einen harten Kampf abverlangten.

Ein ähnliches Bild ergab sich im Pokalwettbewerb. Wie auch im ersten Punktspiel gegen Rahlstedt taten sich die Kiebitze im ersten Pokalspiel gegen Vorwärts Wacker sehr schwer, weil sie einfach es "versäumten", ihre Überlegenheit mit einer deutlichen Führung auszubauen. So stand es kurz vor Spielende nur 1 : 0 und Wacker schafften dann noch den Ausgleich. Nach Verlängerung und 9m-Schießen konnten die Kiebitze die Partie dann noch mit 4 : 3 für sich entscheiden.
Die zweite Pokalrunde war dann keine Hürde für die Kiebitze (11 : 1), da MSV Hamburg zu deutlich unterlegen war.
Aber in der dritten Pokalrunde kam dann heute das Aus (0:3) gegen eine wirklich spielstarke Mannschaft vom Eimsbütteler TV, die in allen Mannschaftsteilen gut stand, sich gut bewegte und gut zusammen spielte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Kiebitze ihre beste Phase und hätten mit etwas mehr Glück den Ausgleich zum 1 : 1 erzielen können. Eimsbüttel konterte und erzwang 2 Strafstöße gegen die Kiebitze, die sicher zum verdienten 3 : 0 Endstand verwandelt wurden.

Absolvierte Freundschafts-/Testspiele/Turniere werden hier nicht weiter kommentiert. Aber auch hier zeigen die Kiebitze Spiele bzw. Spielabschnitte von "sehr stark" bis "eher mäßig".

Nicht zu vergessen sind bei allen kritischen Betrachtungen aber auch die Gegner, mit denen die Kiebitze sich messen, die alle auf Bezirksliga-Niveau, also leistungsstark, spielen.

Bis zum Frühjahr ist es noch Zeit, die Kiebitze weiterzuentwickeln und ihr Spiel zu stabilisieren, denn dann geht es um den Aufstieg in die Landesliga.

Dienstag, 31. Juli 2018

Bilderbuch-Wochenende der Kiebitze an der Ostsee in Schönhagen

Nach dem tollen Wochenende im Sommer 2017 in St. Peter-Ording an der Nordsee ging es für die Kiebitze mit einigen Eltern, Geschwisterkindern und Trainern wieder in ein gemeinsames Wochenende; und zwar dieses Mal vom 11. - 13. Mai 2018 in die Ferienanlage Schönhagen (Ortsteil von Brodersby) an der Ostsee (in der Nähe von Kappeln an der Schlei und der Schleimündung).

Ein Wochenende im Bilderbuch mit wenig Text.

Erstes Ziel nach Ankunft - Schönhagener Strand

Anbaden nach vorsichtigem Beschnuppern der Ostsee 

Nach dem Anbaden wurde der Soccercourt erobert

Frühstück im Speisesaal

Am zweiten Tag ging es dann an die Schlei (Ostsee-Meeresarm); anlässlich der Kappelner Heringstage wurde Hafen und Stadtfest besucht.



Zunächst stand für die Kiebitze ein Pflicht-Programm an. Als erstes wurde der Seenotrettungskreuzer "Nis Randers" (DGzRS) besichtigt.





Anschließend wurde das Marine-Sicherungsschiff "Todendorf" geentert.



Abschließend konnten sich die Kiebitze auf dem Stadtfest "amüsieren".






An den Abenden war Grillen angesagt. Die Väter taten sich als Grillmeister hervor.




Die Mütter waren aber auch nicht untätig und es war angerichtet.








Auch die Eltern ließen es sich gut gehen - z.B. bei einer Gerstenkaltschorle …





… oder gar beim Zocken …



… oder einfach nur beim Entspannen … 



… oder beim "Aufwärmen".



Die herrlichen Grillabende wurden mit Lagerfeuer und von den Kiebitzen mit Herumtoben auf dem Gelände abgeschlossen.


Die Kiebitze verabschieden sich von der Ferienanlage Schönhagen, bevor es nach dem Mittagsessen wieder auf den Heimweg ging.



Aber die Reise war noch nicht zu Ende, denn auf dem Heimweg wurde noch einmal ein Zwischenstopp bei der Sportvereinigung Eidertal-Molfsee eingelegt, einer starken Mannschaft unweit von Kiel, bei der die Kiebitze zu einem Freundschaftsspiel antraten. Es war ein flottes Spiel bei großer Hitze, das die Kiebitze mit 1 : 4 für sich entscheiden konnten.



Das Bilderbuch-Wochenende verging mit viel Spaß und Gemeinsamkeit wie im Fluge - zeigt wir kurzweilig es war.

Sonntag, 24. Juni 2018

Kiebitze schließen Saison mit Sieg gegen Süderelbe und als Vizestaffelmeister ab

Im letzten Spiel der Frühjahres-Hauptsaison hätte den Kiebitze ein Unentschieden gegen die 2. D vom FC Süderelbe gereicht, um den 2. Tabellenplatz in der stärksten Bezirksligastaffel (DBZL 09 - U12) zu erreichen.

In der ersten Halbzeit war es an sich ein etwas müder "Kick". Die Kiebitze waren zwar deutlich überlegen, spielten aber oft unkonzentriert, fast schon fahrig. Süderelbe merkte man an, dass sie mit der für sie wenig erfolgreichen Saison abgeschlossen hatten. Recht früh gingen die Kiebitze durch eine Kopfballtor in Führung, versäumten es aber bis zur Halbzeitpause nachzulegen. Süderelbe kam gelegentlich vor das Tor der Kiebitze, insgesamt ging aber wenig Gefahr von ihnen aus.

In der zweiten Halbzeit verstärkten die Kiebitze ihre Offensive und kamen zu zahlreichen Torchancen, während Süderelbe kaum noch Angriffe nach vorne trug. Die Kiebitze konnten zwar gleich zu Beginn einen Strafstoß nicht verwandeln, erzielten aber kurze Zeit später ihren zweiten Treffer. Mitte und gegen Ende der zweiten Halbzeit schraubten sie das Ergebnis auf 4 : 0 hoch, was dann auch den Endstand bedeutete.

Die Kiebitze haben eine großartige Saisonleistung abgeliefert. Sie haben dabei ihr kleines Tief nach der Pokalfinalniederlage gegen den HSV überwunden und gerade danach ihren besten Spiele in der Meisterschaft gegen St. Pauli, HSV und Nienstedten gezeigt, was ihnen die Vize-Staffelmeisterschaft eingebracht hat. Nicht zu vergessen ist, dass sie Hamburger Vize-Pokalsieger geworden sind.

Nun geht's in die Sommerpause und für das Funktionsteam (Trainerstab) gleich in die Vorbereitungsphase für die nächste Saison. Neben der Weiterentwicklung des bestehenden Teams, sind aber auch Spielerabgänge zu verkraften und Neuzugänge als Verstärkung zu integrieren.

Donnerstag, 14. Juni 2018

Kiebitze mit Last-Minute-Sieg gegen starkes Nienstedten

Im vorentscheidendem Spiel im Ranking direkt hinter oder gar zwischen den NLZ-Mannschaften vom HSV und FC St. Pauli hatten die Kiebitze die 2. D vom SC Nienstedten zu Gast, die sich zuletzt durch klare Siege in der Staffel hervorgetan hatten.

In den ersten Minuten des Spiels lief bei den Kiebitze wenig zusammen, während Nienstedten aus einer stabilen Abwehr heraus seine Angriffe geschickt vortrug und gefährlich vor dem Tor der Kiebitze auftauchte. So mussten die Kiebitze schon in der 3. Spielminute das 0 : 1 hinnehmen. Erst nach dem Rückstand kamen die Kiebitze besser ins Spiel, wobei Nienstedten jederzeit gefährlich blieb. In einem nun ausgeglichenem Spiel gelang den Kiebitzen in der 10. Minute zunächst der Ausgleich und in der 15. Minute sogar der Führungstreffer zum 2 : 1. Nun waren es die Kiebitze, die das Spiel bestimmten. Allerdings mussten sie dann 5 Minuten später den 2 : 2 Ausgleich hinnehmen, nachdem ihnen der Ball im Strafraum nach einem Eckstoß unglücklich auf einen gegnerischen Spieler versprang. In einem nun ausgeglichenem Spiel fielen bis zur Halbzeit keine Tore mehr.

Duplizität der Ereignisse? Es schien so, dann wieder taten sich die Kiebitze zu Beginn der 2. Halbzeit schwer, während Nienstedten gleich gut ins Spiel kam und durch einen Konter in der 34. Minute zum 2 : 3 aus Sicht der Kiebitze in Führung ging. Es entwickelte sich nun ein offenes, spannungsgeladenes Kampfspiel mit Torchancen und auch mit einer Zeitstrafe auf beiden Seiten. Die Kiebitze drückten nun aufs Tor von Nienstedten, das sich nun zurückfallen ließ und auf Konter setzte. Tore fielen aber lange Zeit nicht, ehe dann doch das druckvollere Spiel der Kiebitze in der 53. Minute von Erfolg gekrönt war, indem sie zum verdienten 3 : 3 ausgleichen konnten. Als sich alle schon mit einem Unentschieden abfinden wollten, schlugen die Kiebitze dann doch kurz vor Spielende noch einmal zu, denn ein aus dem Lauf geschossener Spannschuss landete unhaltbar im Netz zum verdienten, wenn auch etwas glücklichen 4 : 3 Sieg gegen ein wirklich starkes Team von Nienstedten.

Wie in manchen Spielen zuvor lief bei den Kiebitzen nicht alles "spielerisch" zusammen. Auch taten sich zwischen Abwehr und Angriff teilweise zu große Lücken auf. Aber sie überzeugten durch mannschaftliche Geschlossenheit, Kampfkraft und individualem Können. Nun haben sie die Möglichkeit, eine wirklich insgesamt tolle Saison als Vizemeister abzuschließen. Dazu fehlt nur noch 1 Punkt.